Ärzte warnen in den letzten Jahren immer öfter davor, dass herkömmliche Autositze die Gesundheit schädigen. Sie zwingen den Fahrer in eine starre, unnatürliche Haltung. Die Beweglichkeit der Wirbelsäule wird dadurch fast gänzlich eingeschränkt. Ein perfekter Seitenhalt mag zwar für Sportfahrer wichtig sein, für den "normalen" Autofahrer bedeutet er jedoch nur eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Es kommt zu Muskelverspannungen und in weiterer Folge zu Schmerzen.

Die neue, patentierte Rückenlehne - TRIGGERSeating - schafft jetzt Abhilfe. Die Vorwölbung und die eingebauten Triggerpunkte sorgen dafür, dass man sich während der Fahrt nicht verspannt sondern entspannt. Muskelverspannungen und Schmerzen beim Autofahren gehören damit der Vergangenheit an.
entlastet Schulter und Nacken
ermöglicht die Beweglichkeit der Wirbelsäule
stützt das Kreuzbein und entlastet die Bandscheiben
lockert die Muskulatur
mobilisiert den Bewegungsapparat
regt die Atmung an und aktiviert den Körper
passt in jedes Auto
ist formschön und hochwertig im Design
Dr. Lanz, Entwickler
von TRIGGERSeating:

TRIGGERSeating schützt
beim Autofahren vor:

  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen
  • Bandscheibenproblemen
  • Atembeschwerden
  • Auch sehr gut für Mb. Bechterew und Bandscheiben operierte Personen geeignet!
    Warum steigt man beschwerdefrei ins Auto und mit Rückenschmerzen oder Verspannungen wieder aus?

    Warum mobilisiert nicht der Sitz durch die Vibrationen und Richtungswechsel beim Fahren die Gelenke bzw. die Wirbelsäule und löst reflektorische Muskelverspannungen?

    Warum nützt man nicht die Lastwechsel im Stadtverkehr, um die Atmung anzuregen und aktiv zu werden?

    Die Antwort: Weil herkömmliche Autositze falsch konzipiert sind. TriggerSeating, die Rückenlehne für das Auto, mobilisiert hingegen den gesamten Bewegungsapparat während der Autofahrt und verhindert bzw. schützt vor Rücken-, Muskel- und Nackenschmerzen sowie Verspannungen. TriggerSeating erleichtert die Atmung und verhindert so vorzeitige Ermüdung.

    TRIGGERSeating, die neue, patentierte Sitzlehne für das Auto, wird auf einfache Weise durch flexible Befestigungen an der Nackenstütze und zwischen Sitzlehne und Sitzfläche angebracht.
    Stück à € 99.80
    Stück à € 184.60 (Sie sparen € 15,-)
    SUMME:   
    Es gibt keine richtige Haltung, nur richtige Bewegung.
    Jede Haltung ist falsch, sobald sie eingenommen wurde.
    Für verschiedene Bewegungsabläufe gibt es auch unterschiedliche optimale Ausgangspositionen. Sie sind beim Skispringer anders, als beim Eishockeyspieler, bei der Sekretärin am Computer anders als beim Zahnarzt beim Bohren. So benötigt man im Auto einen Sitz, der natürliche Bewegungsmuster auslöst - "triggert" -, indem er den Fahrer in optimale Ausgangspositionen für die im Auto nötigen Aktivitäten bringt.
    Die aktiven Bewegungen des Fahrers werden so zum Bewegungstraining und die passiven zur Mobilisation unseres Bewegungsapparates. Sich aktiv richtig zu bewegen und passiv zu lockern, sind die Kennzeichen optimaler Bewegungstherapie, die im Auto durch TRIGGERSeating möglich wird.
    "Mit TRIGGERSeating wird jeder herkömmliche Autositz aus orthopädischer und sportmedizinischer Sicht optimiert. Schmerzen und Verspannungen treten so gar nicht auf oder werden während der Autofahrt auf sanfte aber effektive Weise gelöst."
    Über Dr. Eduard Lanz:

    Dr. Eduard Lanz ist Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, Spezialist für arthroskopische Operationsmethoden, Sportarzt, Sportorthopädie und war Teamarzt mehrerer Nationalmannschaften (wie z.B. Schi-Alpin, Eishockey; aktuell Tennis-Davis-Cup-Team). Er ist Spezialist für den Bewegungsapparat und Fachberater der Autoindustrie, namhafter Sportartikelfirmen und von Matratzenherstellern sowie Herstellern von Heilbehelfen. Er ist weiters Fachberater für mehrere Fernsehsendungen.

    Dr. Eduard Lanz
    TRIGGERSeating Rückenlehnen
    Fachvortrag in Köln
    Entspannt Auto fahren
    Einfache Montage am Autositz
    fangocur GmbH - Brunn 105b - 8350 Fehring - Österreich
    Telefon (kostenfrei): 00800 3264 6287 (0800 fangocur) von Mo bis Do 8:00-17:00 und Fr 8:00-14:00, E-Mail: office@fangocur.de